Samstag 24. Juni 2017

Bildung im Alter wird in der katholischen Erwachsenenbildung groß geschrieben

 

Am 4. April wurden im Rahmen der Tagung LLLplus des Sozialministeriums in der Wiener Urania gleich vier, von den insgesamt zehn prämierten Projekten, aus der katholischen Erwachsenenbildung als Good Practice in der Bildungsarbeit mit älteren Menschen ausgezeichnet.

 

Einblicke in die Projektvielfalt im Forum Katholischer Erwachsenenbildung

Die vier ausgezeichneten Projekte repräsentieren die Bandbreite des Angebots in der Bildungsarbeit mit älteren Menschen innerhalb der katholischen Erwachsenenbildung.

 

Konkret wurden folgende Projekte ausgezeichnet:

 

Das Projekt „Tablets for everyone“ des Katholischen Bildungswerks der Diözese Graz- Seckau ist eine Erweiterung des Projektes „TIK – Technik in Kürze“, welches bereits seit 2008 Computerkurse in Computerräumen anbietet. Forciert wird das generationenübergreifende Lernen, da junge Erwachsene den SeniorInnen die Handhabung des Tablets beibringen.

„Begegnung der Generationen – Ausbildungskurse für VorlesepatInnen“ ist ein Kooperationsprojekt der MARKE Elternbildung im Forum Katholischer Erwachsenenbildung mit dem Österreichischen Bibliothekswerk (biblio), das aus dem Projekt „Sprach- und Leseförderung“ der MARKE Elternbildung entstanden ist. Stand zu Beginn das Vorlesen mit Kindern im Mittelpunkt des Interesses, so werden mittlerweile mehr und mehr Kurse zum Vorlesen in Altenbetreuungseinrichtungen und im Bereich interkulturellen Spracherwerbs angeboten –damit Vorlesen zum Erlebnis wird.

Aus dem Katholischen Bildungswerk St. Pölten wurde das Projekt „Lebensbegleitend Lustvoll Lernen nach Montessori – Zusatzqualifikation in der Montessori- Geragogik für LIMA- und SelbA- TrainerInnen“ prämiert.

Das Weiterbildungsseminar zielt darauf ab, Montessori- Geragogik als Element von LIMA und SelbA- Gruppen zu etablieren. Ziel ist die Befähigung der TrainerInnen, eine „freie Lernphase für SeniorInnen“ nach Prinzipien der Montessori- Geragogik anzubieten und zu leiten.

Das vierte, ausgezeichnete Projekt „Altern in Bewegung – Intergenerative Seniorenbildung“ ist als Workshopserie konzipiert, in der sowohl geistige als auch körperliche Bewegung zur Steigerung der Lebensqualität und des Wohlbefindens kombiniert werden. Das Miteinander der Generationen ist die Grundintention der Reihe. Projektträger ist das Bildungshaus Sodalitas.

Seite merken Seite weiterempfehlen Seite drucken
Darstellung:
http://www.forumkeb.at/