Freitag 18. August 2017

Jahresbericht 2016

 

Mit knapp 31.000 Veranstaltungen und rund 750.000 Teilnahmen ist die Katholische Erwachsenenbildung weiterhin einer der größten Anbieter der Erwachsenenbildung in Österreich.
Im Vergleich zum Berichtsjahr 2015 hat das Forum sein Veranstaltungsangebot weiter ausgebaut, um „sich in einem ständig wachsenden Markt behaupten zu können“, wie Bundesgeschäftsführer Hubert Petrasch konstatiert. Dass sich der Einsatz lohnt „und die teilnehmer/innenorientierten Angebote der über 70 Mitgliedsorganisationen des Forums sehr gut angenommen werden“ freut nicht nur Petrasch.
Der Jahresbericht gibt einen Überblick über die Aktivitäten und Akzente, die von der Dachorganisation und den einzelnen Mitgliedsorganisationen im vergangenen Berichtsjahr gesetzt wurden.
Neue Formate und Methoden waren 2016 nicht nur Thema der Jahrestagung, sie finden sich in vielen Bereichen der Bildungsarbeit, unter anderem in der Bildungsarbeit mit Flüchtlingen und in der SeniorInnen- und Elternbildung. Auffallend ist, dass Angebote mit intergenerativem Ansatz entsprechend der Nachfrage immer stärker zunehmen.

 

Der Jahresbericht 2016 kann über die Bundesgeschäftsstelle bezogen werden. Eine Downloadversion steht hier bereit.

 

DOWNLOAD Jahresbericht 2016

Seite merken Seite weiterempfehlen Seite drucken
Darstellung:
http://www.forumkeb.at/