Saturday 28. March 2020

„Europe is our future“ – Europatagung in Brüssel stärkt die Rolle der Katholischen Erwachsenenbildung

 

In der COMECE in Brüssel diskutierten Vertreter der österreichischen und deutschen katholischen Erwachsenenbildung im Rahmen der Europatagung 2019 wie europapolitisches Wissen und demokratische Partizipation in kirchlichen Bildungseinrichtungen gefördert werden können und erprobten dabei auch den Einsatz partizipativer Methoden.
 

Es braucht noch mehr Maßnahmen der Bildung und Partizipation
 

Dr. Corina Stratulat vom Europäischen Institut für Politik in Brüssel machte deutlich, wie groß die Kluft ist zwischen der Demokratie, von der wir träumen, und wie wir sie leben. Obwohl wir noch nie so viele Möglichkeiten zur politischen Partizipation hatten, wissen viele Menschen nicht, wie sie sich politisch beteiligen können und noch mehr Menschen haben den Eindruck, dass ihre Stimme in Europa nicht zählt.
Dr. Johan Adriaensen von der Universität Maastricht betonte in seinem Referat die Rolle der EU Abgeordneten in ihren jeweiligen Herkunftsländern. Es brauche hier einen Kulturwandel, der aber nicht allein von der Politik umgesetzt werden kann. Und daher bräuchte es noch mehr als bisher Maßnahmen der Bildung und Partizipation, denn wenn Demokratie auf Wahlen reduziert wird, verliert sie an Legitimation.


Katholische Erwachsenenbildung wirkt seit Jahren positiv in die österreichische Gesellschaft hinein

 

Ernst Sandriesser, Geschäftsführer des Forums Katholischer Erwachsenenbildung, verwies in seinem Statement auf die große Rolle, die kirchliche Bildungseinrichtungen für die gesellschaftspolitische Bildung in Österreich spielen. Mit Initiativen wie "Christlich geht anders", der "Allianz für den freien Sonntag" und mit den Lehrgängen zu zivilgesellschaftlichem Engagement sowie der Beteiligung an regionalen Entwicklungsprozessen wirkt die katholische Erwachsenenbildung seit vielen Jahren als Sauerteig positiv in die österreichische Gesellschaft hinein. Dieses Engagement ist ein wichtiger Baustein für die demokratiepolitische Bildung in Österreich.
Die Europatagung 2020 wird sich, so Ernst Sandriesser, mit der Rolle der Religionen in der EU auseinandersetzen.

 

 

Fotonachweise:

Bild 1: © Forum: v.l.n.r.: Birgit Prohazka, Johann Artner, Gunter Graf, Michaela Wagner, Ernst Sandriesser, Heinz Mittermayr

 

Bild 2: © Forum: v.l.n.r.: Ernst Sandriesser, Michaela Wagner, Gunter Graf, Birgit Prohazka, Heinz Mittermayr, Johann Artner, Hubert Petrasch

Seite merken Seite weiterempfehlen Seite drucken
Darstellung:
http://www.forumkeb.at/