Tuesday 21. January 2020

Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich schafft erste Hürde in Richtung Staatspreis

Wien, 21.09.2011. Im EU-Jahr 2011 – dem „Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit“ – ist eine Kategorie des Österreichischen Staatspreises für Erwachsenenbildung diesem Thema gewidmet. Daher hat das Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich den seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführten Zertifikatslehrgang „Lernen organisieren – Bildungs-Management in der Erwachsenenbildung“ für diesen Preis eingereicht.

  

Die Jury wählte diese Einreichung unter die besten drei der entsprechenden Kategorie. In der Zeit von 16. September bis 16. Oktober 2011 können Interessierte mittels Online-Voting eine Stimme für ihren persönlichen Favoriten abgeben. Unter dem Projektnamen „Ehrenamtlich Bildung managen – Freiwilligenausbildung des Forums Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich“ kann auf www.erwachsenenbildung.at mitgestimmt werden. Das Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich hat damit gute Chancen, mit seinem beispielhaften Engagement in der Aus- und Weiterbildung von Ehrenamtlichen in eine breitere Öffentlichkeit treten zu können.

  

Im Zentrum des modularen Zertifikatslehrganges „Lernen organisieren – Bildungsmanagement in der Erwachsenenbildung“ stehen ehrenamtlich in der Erwachsenenbildung Tätige. Diese sollen durch ein praxisbezogenes und auf dem aktuellen Forschungsstand basiertes Ausbildungskonzept befähigt werden, Erwachsenenbildungsprozesse selbständig zu entwickeln, adäquat anzubieten und erfolgreich durchzuführen. Dieses seit 1978 bestehende und kontinuierlich fortentwickelte Lehrgangskonzept kann aus langjährigen Erfahrungen mit Ehrenamtlichen in der Katholischen Erwachsenenbildung schöpfen.

  

  

  

Download:

Presseaussendung (PDF)


Seite merken Seite weiterempfehlen Seite drucken
Darstellung:
http://www.forumkeb.at/