Monday 25. May 2020

Von Dienstag, 19. November 2013 bis Mittwoch, 20. November 2013 findet die heurige Jahrestagung des Forums Katholischer Erwachsenenbildung im Bildungshaus Mariatrost in Graz (Kirchbergstraße 18) statt.

 

Unsere Zeit ist geprägt durch religiös aufgeladene Themen. Auch daran zeigt sich: Religion ist nicht Privatsache. Zugleich werden Menschen, die über Gott sprechen (wollen) und dies „unpeinlich“ tun können immer weniger. Die katholische Erwachsenenbildung könnte ein Grundgerüst zur Verfügung stellen, das es ermöglicht, mit diesen Phänomenen der Gegenwart umzugehen, statt ihnen auszuweichen.

 

Auszug aus dem Programm

 

Die Tagung nimmt das Thema aus vier Perspektiven in den Blick: Religion und Pastoral/ Religion und Medienöffentlichkeit/ Religion und Politik/ Religion und Gesellschaft.

Prof. Dr. Rainer Bucher (Universität Graz) stellt in seinem Vortrag  die Frage „Pastoral ist organisierte Religion?“. Dr.in Doris Appel und Dr. Horst Pirker werden von Andrea Kager-Schwar vom ORF zum Schwerpunkt Religion und Medienöffentlichkeit interviewt.

 

Mag. Hubert Petrasch freut sich in seiner Funktion als Bundesgeschäftsführer des Forums  und derzeitiger KEBÖ- Vorsitzender schon „besonders auf das politische Kamingespräch unter der Leitung des Direktors des Bildungshauses Mariatrost Hans Putzer. Ich erwarte mir eine konstruktive Diskussion zu diesem spannenden Thema!“ Gäste sind neben Petrasch und Putzer: Barbara Haas (Vorsitzende kfbö), Kurt Remele (Theologe), Stefan Wallner (Grüne) und Siegfried Nagl (Bürgermeister Graz).

 

Besonderheit der diesjährigen Tagung ist die Verleihung des Preises der Katholischen Erwachsenenbildung 2013, die erstmals in diesem Rahmen zelebriert wird.

 

Schlusspunkt bildet ein Kabarett mit Oliver Hochkofler und Imo Trojan.

 

Was ist das Forum Katholischer Erwachsenenbildung?

 

Das Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich vernetzt siebzig Erwachsenenbildungsorganisationen in kirchlicher Trägerschaft. Das Angebot dieser Organisationen umfasst ein breites Spektrum moderner Bildungsarbeit und stellt immer den Menschen und seine persönliche Entfaltung in den Mittelpunkt.

 

Allein 2012 wurden über 30.000 Veranstaltungen vom Forum organisiert. Dabei konnten mehr als 750.000 Teilnahmen gezählt werden.

 

Download: Presseaussendung

 

Seite merken Seite weiterempfehlen Seite drucken
Darstellung:
http://www.forumkeb.at/