Monday 26. October 2020

Hier finden Sie Informationen zu den Angeboten aus dem Bereich (EU)-Projektmanagement im Forum Katholischer Erwachsenenbildung

Erasmus+ K2: EUPilgrimage

Internationales Pilgerprojekt verbindet Europa

Seit den 90er Jahren erlebt das Pilgern eine wahre Renaissance. Wer eine Begleitung sucht, braucht erfahrene Pilgerbegleiter.

 

Das Projekt EUPilgrimage, von Ernst Leitner und Christa Englinger (Österreich) entwickelt, soll die Grundlage sein für ein EU-weit anerkanntes Ausbildungsprogramm für Pilgerbegleitung.

Projektträger ist das Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich.

 

Die internationalen Projektpartner kommen aus Spanien, Italien, Slowenien und Österreich.

Ziel des Projektes ist ein internationales Pilgerbegleiter-Curriculum, das Pilgerbegleiter befähigt, Gruppen kompetent zu führen jenseits der regionalen und nationalen Grenzen.

Das zweijährige Projekt EUPilgrimage wird auch Module für Menschen mit speziellen Bedürfnissen entwickeln.

 

Während des Projekts wird ein Netzwerk aufgebaut, das künftig eine internationale Zusammenarbeit ermöglicht.

 

Erwachsenenbildungsarbeit mit Flüchtlingen

Das einjährige Projekt (Laufzeit vom 01.10.2016 bis 30.09.2017) wird koordiniert von der Katholischen Erwachsenenbildung Deutschland e.V. (KEB Deutschland) und finanziert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union.

Österreich ist vertreten durch das Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich und folgende seiner Mitgliedseinrichtungen:

  • Katholisches Bildungswerk Eisenstadt
  • Bildungszentrum Haus St. Stephan
  • Katholisches Bildungswerk Vorarlberg

mehr

EU-Projekt Senior Volunteering 50+

Das EU- Projekt Senior Volunteering 50+ ist eine Projektkooperation des Forums Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich in Kooperation mit Ungarn.

„Mit Lebensfreude älter werden – Freiwilligenarbeit und Intergenerationelles Lernen in Österreich und Ungarn“ schafft Voraussetzungen für Organisationen im Bereich Erwachsenenbildung, die noch weitgehend ungenutzten Potentiale und Ressourcen älterer Personen aufzuzeigen und die Aufmerksamkeit auf Aktives Altern als positiven Entwicklungsprozess, das Erkennen der Potentiale in den unterschiedlichen Lebensphasen und den wertschätzenden Umgang zwischen den Generationen zu richten.

 

mehr

Seite merken Seite weiterempfehlen
Darstellung:
https://www.forumkeb.at/